Dank des modernen Mobile-Bankings lässt es sich einfach und unkompliziert investieren.
Dank des modernen Mobile-Bankings lässt es sich einfach und unkompliziert investieren. Illustration: Daniela Huber
Paid Post

Einfach, schnell, online – so geht Geldanlegen heute

Heute muss man nicht mehr auf die Bank, um sein Geld zu investieren. Dank digitaler Tools geht das ganz einfach per Mobile-Banking-App – wo und wann man will. Die erfolgreiche Umsetzung kann man dann getrost den Spezialisten überlassen.

Ist die Rede von Anlegern, denken viele an Millionäre. Oder an Geschäftsleute in Anzügen, die von einem Business-Meeting zum nächsten hetzen. Doch dieses Bild trifft schon lange nicht mehr zu. Heute kann jede und jeder sein Geld professionell anlegen – wenn es sein soll, in Shorts oder aus dem Liegestuhl heraus. Auch Millionär muss man längst nicht mehr sein. Bei der Migros Bank ist eine Vermögensverwaltung bereits ab 5000 Franken möglich.

Ein wichtiger Treiber dieser Entwicklung sind digitale Tools. Dank des Internets lässt es sich leicht und von überall her investieren. Mit einer Mobile-Banking-App kann man heute bequem, schnell und sicher ein Portfolio managen – und kostengünstiger als eine herkömmliche Vermögensverwaltung ist es auch.

Alles, was es für das Management seiner Investmenst braucht, ist ein Konto und ein Smartphone oder Tablet.

Vermögen vermehren statt verringern

Kein Wunder, waren noch nie so viele Menschen an der Börse aktiv wie heute. Tatsächlich ist das einfache Handling ein Hauptgrund für den aktuellen Anleger-Boom. Ein anderer ist, dass mit einem herkömmlichen Bankkonto kein Staat – und vor allem nicht mehr viel Geld – gemacht wird. Sein Vermögen in Anlagen zu investieren, kann sich hingegen lohnen. Denn wer sein Geld investiert, hat die Chance, das Vermögen nicht nur zu wahren, sondern zu vermehren.

Ein Kinderspiel ist richtiges Anlegen trotzdem nicht. Wer selbstständig erfolgreich investieren will, braucht Fachwissen, Erfahrung, die richtige Strategie und viel Zeit. Denn trotz – oder gerade wegen – digitaler Hilfsmittel bleibt die Börse ein dynamisches Feld. Eine breite Diversifikation und ein langer Anlagehorizont vermindern das Risiko; dennoch muss auf Entwicklungen eingegangen und die Strategie möglicherweise angepasst werden.

Anlegen soll gelernt sein - wer selbstständig investieren will, braucht die nötige Erfahrung, die richtige Strategie und vor allem genug Zeit.
Anlegen soll gelernt sein - wer selbstständig investieren will, braucht die nötige Erfahrung, die richtige Strategie und vor allem genug Zeit.

Selbst abschliessen – den Rest dem Fachmann überlassen

Wer keine Lust oder Zeit hat, die ganze Zeit auf seine Börsen-App zu schauen, überlässt das Managen seines Portfolios deshalb besser einer Fachperson. Denn heutzutage lässt sich das Beste aus beiden Welten kombinieren. Mittels Mobile-Banking-App kann man seine Vermögensverwaltung mit wenigen Schritten selber online abschliessen, die Umsetzung jedoch bleibt beim Spezialisten.

Auch die Migros Bank bietet diese Lösung an. Die Vermögensverwaltung Focus eignet sich für Kundinnen und Kunden, die ihr Portfolio selbst über die Mobile-Banking-App konfigurieren wollen, dabei aber die zielorientierte und mittel- bis langfristige Umsetzung der gewählten Anlagestrategie Spezialisten anvertrauen.

Das bedeutet nicht, dass man keine Kontrolle hat. Im Gegenteil: Bei der Online-Lösung Vermögensverwaltung Focus setzt man die Schwerpunkte bei den Themen, die einem wichtig sind, selbst. Energiewende, technologischer Fortschritt oder Dividende? Die Entscheidung, wo und wie man investiert, trifft man selbst. Und dank der Mobile Banking App hat man jederzeit Zugriff auf alle Details und kann das Portfolio anpassen – gegebenenfalls auch aus dem Liegestuhl heraus.

Vermögensverwaltung Focus der Migros Bank

Für digital affine Personen eignet sich die Vermögensverwaltung Focus der Migros Bank. Sie ist kostengünstiger als ein klassisches Vermögensverwaltungsmandat und steht bereits ab einer Anlagesumme von 5000 Franken offen. Das Geld wird für angelegt, die Kunden behalten ihr Vermögen aber dennoch stets im Blick. Die Self-Service-Lösung ist daher perfekt.

Die Spezialisten der Migros Bank verfolgen täglich das Marktgeschehen und investieren mit einem systematischen Anlageprozess. In das Portfolio fliesst die Bank-Meinung der Migros Bank ein, es handelt sich somit um ein aktiv gemanagtes Mandat. Die Migros Bank investiert möglichst breit. Diese Diversifikation verringert übermässige Schwankungen.

Die Eröffnung der Vermögensverwaltung Focus kann man selbst vornehmen. Vorgeschlagen wird ein auf das Kundenprofil zugeschnittenes Portfolio, der Kunde kann jedoch mit gewissen Themenfeldern Anlageschwerpunkte setzen und somit mitbestimmen und Präferenzen setzen.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Migros Bank erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.