Mit dem Tell-Pass Winterwanderungen geniessen und Sonne tanken.
Mit dem Tell-Pass Winterwanderungen geniessen und Sonne tanken. (© Ivo Scholz)
Paid Post

Top 5 Winterwanderungen an der Sonne

Vitamin D tanken war selten so aussichtsreich. In der Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee erwarten Sie idyllische Wanderwege an der Sonne. Und das Beste: Sie sind alle mit dem gleichen ÖV-Ticket erreichbar.

Der Tell-Pass ist quasi das «Mini-GA» für die Zentralschweiz: Blick auf den Vierwaldstättersee.
Der Tell-Pass ist quasi das «Mini-GA» für die Zentralschweiz: Blick auf den Vierwaldstättersee. (© Elmar Bossard)

Diesen Winter reisen Sie bequem mit dem Tell-Pass über die Nebelgrenze. Ab zwei Übernachtungen im Kanton Luzern erhalten Sie beim Kauf eines Dreitages-Tell-Passes einen zweiten Tell-Pass kostenlos dazu. Das bedeutet drei Tage freie Fahrt mit Bahn, Bus, Schiff und zahlreichen Bergahnen in der gesamten Zentralschweiz. Kinder unter 16 Jahren reisen sogar kostenlos mit.

Hier sind fünf Winterwanderungen, die Sie diesen Winter mit dem Tell-Pass ausprobieren müssen:

1. Panoramaweg Fronalpstock

Der Winterausflug auf den Fronalpstock startet eindrücklich mit der Fahrt der steilsten Standseilbahn der Welt zum autofreien Bergdorf Stoos. Von dort geht die Reise per Sesselbahn weiter bis zum Fronalpstock-Gipfel auf 1922 m. ü. M. Auf der kurzen Rundwanderung um den Fronalpstock-Gipfel schweift Ihr Blick über zehn verschiedene Seen und ein spektakuläres Panorama. Ein wärmendes Getränk im Gipfelrestaurant machen den Wintertag perfekt.

Auf dem Fronalpstock lässt sich wunderbar Vitamin D tanken: Wanderer im Schnee.
Auf dem Fronalpstock lässt sich wunderbar Vitamin D tanken: Wanderer im Schnee. (©Perret)
1/4
Ein empfehlenswerter Winterausflug: Die Aussicht von Fronalpstock ist atemberaubend.
Ein empfehlenswerter Winterausflug: Die Aussicht von Fronalpstock ist atemberaubend. (© Marvin Brand)
2/4
Auch bei Sonnenuntergang ein Bijoux: Alpenpanorama.
Auch bei Sonnenuntergang ein Bijoux: Alpenpanorama. (©brightn-waser)
3/4
Spektakulär: die Standseilbahn Schwyz- Stoos.
Spektakulär: die Standseilbahn Schwyz- Stoos. (© Beat Brechbühl)
4/4

2. Gastronomische Rundwanderung Sörenberg

Auf dieser Winterwanderung gehen Augenschmaus und Gaumenschmaus Hand in Hand. Die Rundwanderung startet im Dorf Sörenberg und führt Sie durch romantisch verschneite Wälder von Restaurant zu Restaurant. Was will man mehr, als sich auf der Sonnenterrasse kulinarisch verwöhnen zu lassen, nur um nachher einen gemütlichen Verdauungsspaziergang zum nächsten Berggasthaus anzugehen?

Ein echtes Paradies: Winterwanderweg zwischen Salwideli und Flühli.
Ein echtes Paradies: Winterwanderweg zwischen Salwideli und Flühli. (© Laila Bosco)
1/4
Für Verpflegung ist gesorgt: Die Vorspeise im Berggasthaus Salwideli wechselt saisonal.
Für Verpflegung ist gesorgt: Die Vorspeise im Berggasthaus Salwideli wechselt saisonal. (© Laila Bosco)
2/4
Immer im Blick: der Brienzer Grat.
Immer im Blick: der Brienzer Grat. (© Laila Bosco)
3/4
Führt durch romantische Winterwälder: Winterwanderweg.
Führt durch romantische Winterwälder: Winterwanderweg. (© Laila Bosco)
4/4

3. Eigenthal

Ab Luzern dauert die Busfahrt nur 40 Minuten bis ins Eigenthal, dem Eldorado für Langläufer und Schneeschuhwanderer. Aber auch auf den Winterwanderwegen strahlt Ihnen die Sonne ins Gesicht. So verläuft der rund einstündige Wanderweg Richtung Unterlauelen durch einen verschneiten Märchenwald und schliesslich entlang des Flusses. In der Alpwirtschaft Unterlauelen lohnt es sich, kurz Rast zu machen und die idyllische Landschaft auf sich wirken zu lassen.

Lädt auf der Winterwanderung zu einem wärmenden Getränk ein: Alpwirtschaft Unterlauelen.
Lädt auf der Winterwanderung zu einem wärmenden Getränk ein: Alpwirtschaft Unterlauelen.
1/3
Das Eigenthal ist nur 40 Minuten von Luzern entfernt...
Das Eigenthal ist nur 40 Minuten von Luzern entfernt... (© Philippe Hool)
2/3
... und ist optimal mit dem ÖV erschlossen.
... und ist optimal mit dem ÖV erschlossen. (© Philippe Hool)
3/3

4. Panoramaweg Brunnihütte

Die Winterwanderung vom Ristis über die Rigidalalp hoch zur Brunnihütte SAC verspricht ein Wahnsinns-Panorama auf den Titlis und den Hahnen. Die Bergstation Ristis erreichen Sie bequem mit der Luftseilbahn ab Engelberg. Von Luzern fährt die Zentralbahn stündlich nach Engelberg.

Erholung garantiert: Auf dem Weg zur Brunnihütte sich einfach mal hinlegen.
Erholung garantiert: Auf dem Weg zur Brunnihütte sich einfach mal hinlegen.
1/3
Wie in einem Wintermärchen: Zentralschweizer Berglandschaft im Winter.
Wie in einem Wintermärchen: Zentralschweizer Berglandschaft im Winter.
2/3
Winterwandern mit dem Titlis im Hintergrund
Winterwandern mit dem Titlis im Hintergrund
3/3

5. Bürgenstock-Weg

Auch wenn der Felsenweg und der Hammetschwandlift im Winter geschlossen sind, tanken Sie auf dem Bürgenstock-Weg genügend Sonne für die nebligen Tage im Flachland. Wer spektakulär anreisen möchte, gleitet mit dem modernen Shuttle-Schiff über den See bis nach Kehrsiten und steigt dort auf die Standseilbahn um. Von der Bergstation der Standseilbahn führt der barrierefreie Weg relativ flach bis zur Villa Honegg. Auf der Sonnenterrasse des Boutique-Hotels Villa Honegg geniesst man bei einem Heissgetränk die traumhafte Aussicht über den Vierwaldstättersee.

Magisch: Auch auf dem Bürgenstock ist man über der Nebelgrenze.
Magisch: Auch auf dem Bürgenstock ist man über der Nebelgrenze. (© Bürgenstock Hotels AG)

Weitere Winterwanderungen finden Sie unter luzern.com/winterwandern.

Taschengeld bei Übernachtung

Die Stadt Luzern eignet sich bestens als Ausgangspunkt für Winterausflüge in der Region. Und als besonderes Präsent erhält man bei jeder Hotelbuchung in der Stadt Luzern eine CityCard im Wert von 50 Franken geschenkt.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Luzern Tourismus AG erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.